Hoteltarif Parität

Hotel und Parität: Balance zwischen Konsistenz und Flexibilität

Hotel und Parität: Balance zwischen Konsistenz und Flexibilität
Artikel von
Bram Haenraets
Aktualisierung des Artikels
March 27, 2024
Kategorie
Folgen Sie uns auf LinkedIn für die neuesten Branchennachrichten und Produktupdates.
Inhaltsverzeichniss

In der hart umkämpften Welt des Gastgewerbes ist es entscheidend, die Preisparität der Hotels zu verstehen und umzusetzen, um den Umsatz zu maximieren, einen guten Ruf aufrechtzuerhalten und das Gasterlebnis zu verbessern. In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung der Hotelpreisparität untersuchen, ihre Vorteile und Herausforderungen erörtern und Strategien zur Minderung ihrer Nachteile und Risiken vorstellen und gleichzeitig von ihren Vorteilen profitieren. Tauchen Sie mit uns ein, während wir die Feinheiten der Hotelpreisparität aufdecken und herausfinden, wie sie sich auf den Erfolg Ihres Hotels in der sich ständig weiterentwickelnden Hotellerie auswirken kann.

Was ist Hotelpreisparität?

Die Hotelpreisparität bezieht sich auf die Praxis, einheitliche Zimmerpreise über alle von einem Hotel genutzten Vertriebskanäle hinweg aufrechtzuerhalten. Zu diesen Kanälen können die Website des Hotels, Online-Reisebüros (OTAs) und andere Buchungsplattformen gehören. Das primäre Ziel der Preisparität besteht darin, potenziellen Gästen ein Gefühl von Fairness und Vertrauen zu vermitteln, indem sichergestellt wird, dass ihnen unabhängig von der Plattform, über die sie ihren Aufenthalt buchen, dieselben Zimmerpreise angezeigt werden.

Durch die Parität der Hotelpreise können Verwirrung, Unzufriedenheit und potenzielle Buchungsverluste aufgrund von Preisunterschieden auf verschiedenen Kanälen vermieden werden. Es sorgt auch für gleiche Wettbewerbsbedingungen in der hart umkämpften Hotellerie und ermöglicht es Hotels, effektiv mit anderen Hotels in ihrem Marktsegment zu konkurrieren. Darüber hinaus kann die Preisparität Gäste dazu bewegen, direkt über die Website des Hotels zu buchen, was im Vergleich zu Buchungen über OTAs, die Provisionen erheben, häufig zu höheren Gewinnmargen führt.

Die Bedeutung der Ratenparität in der Hotellerie lässt sich besser verstehen, wenn man die Faktoren berücksichtigt, die die Entscheidung eines Gastes, ein Hotel zu buchen, beeinflussen. Zu diesen Faktoren gehören Preis, Vertrauen, Lieferantenpräferenz, Treueprogramme und andere Elemente, die zum Gesamterlebnis der Gäste beitragen.

Quelle: „The Rate Parity Playbook“ von TravelClick

Die Bedeutung der Hotelpreisparität

  1. Markenkonsistenz und Vertrauen: Die Preisparität fördert das Gefühl von Fairness und Vertrauen bei potenziellen Gästen, indem sie eine einheitliche Preisgestaltung auf allen Kanälen gewährleistet. Diese Transparenz kann Verwirrung und Unzufriedenheit verhindern, was letztlich zu mehr Buchungen und positiven Bewertungen führt.
  2. Förderung von Direktbuchungen: Die Aufrechterhaltung der Ratenparität bietet Gästen einen Anreiz, direkt über die Website des Hotels zu buchen, was im Vergleich zu OTA-Buchungen häufig zu höheren Gewinnmargen führt. Ein reibungsloses Buchungserlebnis und exklusive Vergünstigungen können Direktbuchungen weiter fördern.
  3. Vermeidung von Umsatzverwässern: Die Tarifparität schützt Hotels vor Umsatzeinbußen, die durch Preisunterschiede auf verschiedenen Kanälen verursacht werden. Eine einheitliche Preisgestaltung stellt sicher, dass Gäste nicht durch niedrigere Preise auf anderen Plattformen abgelenkt werden, was den Gesamtumsatz verringern könnte.
  4. Aufrechterhaltung eines Wettbewerbsvorteils: Eine einheitliche Preisgestaltung auf allen Kanälen ermöglicht es Hotels, effektiv mit anderen Hotels in ihrem Marktsegment zu konkurrieren. Die Preisparität stellt sicher, dass potenzielle Gäste sich nicht allein aufgrund eines niedrigeren Tarifs auf einem anderen Kanal für einen Konkurrenten entscheiden.

Vor- und Nachteile der Ratenparität

Die Parität der Hotelpreise bietet eine Reihe von Vor- und Nachteilen sowie Vor- und Nachteilen sowie Risiken für Hotels in der wettbewerbsintensiven Hotellerie.

Positiv zu vermerken ist, dass die Aufrechterhaltung einheitlicher Zimmerpreise über alle Vertriebskanäle hinweg dazu beiträgt, die Markenkonsistenz und das Vertrauen potenzieller Gäste zu stärken. Diese Transparenz stellt sicher, dass Kunden unabhängig von der Plattform, über die sie ihren Aufenthalt buchen, die gleichen Preise erhalten, was Verwirrung und Unzufriedenheit minimiert. Darüber hinaus kann die Preisparität Gäste dazu bewegen, direkt über die Website des Hotels zu buchen, was im Vergleich zu OTA-Buchungen, bei denen häufig Provisionen anfallen, zu höheren Gewinnmargen führt.

Die Parität der Hotelpreise ist jedoch mit einigen Nachteilen und Risiken verbunden. Eine große Herausforderung ist die begrenzte Preisflexibilität, die Hotels dadurch auferlegt wird, was möglicherweise ihre Fähigkeit einschränkt, dynamische Preisstrategien umzusetzen oder exklusive Angebote auf bestimmten Kanälen anzubieten. Diese Starrheit kann Hotels daran hindern, durch gezielte Werbeaktionen oder Sonderangebote zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Ein weiterer Nachteil ist der potenzielle Verlust von Wettbewerbsvorteilen, da die Preisparität gleiche Wettbewerbsbedingungen bei der Preisgestaltung zwischen verschiedenen Hotels und OTAs schafft, was es für Hotels schwieriger macht, sich preislich abzuheben. Folglich müssen sie möglicherweise mehr in das Marketing oder die Verbesserung ihres Angebots investieren, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Abhängigkeit von OTAs

Darüber hinaus kann die Ratenparität versehentlich zu einer erhöhten Abhängigkeit von OTAs bei Buchungen beitragen, was zu höheren Provisionsgebühren an diese Plattformen führt und sich möglicherweise auf die Gesamtrentabilität des Hotels auswirken kann. Hotels müssen auch die lokalen Vorschriften berücksichtigen, da strenge Klauseln zur Preisparität in einigen Ländern als wettbewerbswidrig angesehen wurden, was zu behördlichen Kontrollen und rechtlichen Schritten gegen OTAs geführt hat. Die Nichteinhaltung dieser Vorschriften kann zu Strafen, zum Verlust des bevorzugten Status oder zum Ausschluss von der OTA-Plattform führen, was sich negativ auf die Sichtbarkeit des Hotels und die Buchungen auswirken kann.

Überprüfen Sie die Kennzahlen zur Ratenparität

Um die mit der Hotelpreisparität verbundenen Risiken zu minimieren, können Hotels einen systematischen Ansatz verfolgen, um ihre Kennzahlen zu überprüfen und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, wie in „The Rate Parity Playbook“ von TravelClick beschrieben. Eine Möglichkeit, die Leistung der Ratenparität zu messen, besteht darin, die Instanzen in drei Gruppen einzuteilen: „Beat“, „Meet“ oder „Lose“. Ein „Beat“ -Szenario liegt vor, wenn auf der Website des Hotels unter allen Vertriebsanbietern der niedrigste Preis angeboten wird. Ein „Bestpreis-Szenario“ liegt vor, wenn auf der Website des Hotels der niedrigste Preis angezeigt wird, und ein „Verlust-Szenario“, wenn auf der Website des Hotels nicht der niedrigste Preis angezeigt wird.

Hotels sollten einen hohen Anteil an „Beat“ - und „Meet“ -Impressionen im Vergleich zu „Lose“ -Impressionen anstreben, wobei weniger als 20% ihrer Impressionen unter die Kategorie „Verlieren“ fallen sollten. Mithilfe von Reporting- oder Rate-Shopping-Tools können Hotels Kanäle identifizieren, auf denen Verbesserungen der Preisparität vorgenommen werden können.

„Das Rate Parity Playbook“ von TravelClick

Um die Ursache von Problemen mit der Preisparität zu diagnostizieren, können Hotels ihre Buchungskanäle überwachen, um Impressionen zu generieren und Fälle von Preisunterschieden zu identifizieren. Die meisten Probleme mit der Ratenparität, etwa 80%, werden durch externe Faktoren verursacht, bei denen der Tarif des Vertriebspartners falsch ist. Im Gegensatz dazu werden rund 20% der Probleme durch Konfigurationsprobleme verursacht, bei denen der vom Hotel angegebene Tarif falsch ist.

Virtueller Concierge für Hotels

Automatisieren Sie Gastnachrichten in über 130 Sprachen.
__wf_reserviert_dekorativ

Sparen Sie Zeit für Mitarbeiter

__wf_reserviert_dekorativ

Steigern Sie den Upsell-Umsatz

__wf_reserviert_dekorativ

Komfort für Gäste

Um diese Probleme zu lösen, sollten Hotels sowohl ihren Brand.com-Tarif als auch den Tarif des Vertriebspartners auf häufig auftretende Probleme überprüfen. Für den Brand.com-Tarif sollten Hotels sicherstellen, dass die Werbeaktionen ordnungsgemäß an die Buchungskanäle weitergeleitet werden, die Richtigkeit des Basistarifs überprüfen und sicherstellen, dass Währungsumrechnungen, Steuern und Gebühren korrekt angewendet werden. Was den Tarif des Vertriebspartners angeht, sollten Hotels überprüfen, ob der angezeigte Preis für den Großhandel, B2B oder Privatkunden bestimmt ist, sicherstellen, dass der auf der Website des Partners angezeigte Preis mit dem angegebenen Preis übereinstimmt, und sicherstellen, dass Steuern und Gebühren enthalten sind. Hotels sollten auch prüfen, ob der Vertriebspartner die Provisionen kürzt, um einen niedrigeren Tarif anzuzeigen.

„Das Rate Parity Playbook“ von TravelClick

Durch einen proaktiven Ansatz zur Überprüfung der Kennzahlen zur Preisparität und zur Bekämpfung der eigentlichen Ursachen von Preisunterschieden können Hotels die mit der Preisparität verbundenen Risiken wirksam mindern und eine konsistente Preisstrategie über alle Vertriebskanäle hinweg sicherstellen.

Minderung der Nachteile und Risiken der Hotelpreisparität

Da die Parität der Hotelpreise sowohl Vorteile als auch Herausforderungen mit sich bringt, ist es für Hotels von entscheidender Bedeutung, Strategien zu verfolgen, die ihre potenziellen Nachteile und Risiken mindern und gleichzeitig ihre Vorteile maximieren. In diesem Abschnitt werden wir effektive Ansätze untersuchen, um die Komplexität der Preisparität zu bewältigen und einen Wettbewerbsvorteil in der Hotellerie zu sichern.

Konzentrieren Sie sich auf Mehrwertangebote

Um Ihr Hotel von der Konkurrenz abzuheben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, außergewöhnlichen Kundenservice, einzigartige Annehmlichkeiten oder personalisierte Erlebnisse zu bieten, die das Gasterlebnis verbessern und Gäste auf der Grundlage von Faktoren anziehen, die über die Preisgestaltung hinausgehen.

Entwickeln Sie ein robustes Treueprogramm

Implementieren Sie ein Treueprogramm, das Gäste für Buchungen direkt beim Hotel belohnt. Bieten Sie Mitgliedern exklusive Vergünstigungen, Rabatte oder Dienstleistungen an, die nicht über OTAs verfügbar sind, und fördern Sie so Wiederholungsgeschäfte und Direktbuchungen.

Onlinepräsenz optimieren

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hotelwebsite optisch ansprechend, benutzerfreundlich und für Suchmaschinen optimiert ist. Eine starke Online-Präsenz kann zu mehr Direktbuchungen führen und die Abhängigkeit von OTAs und den damit verbundenen Provisionen verringern.

Nutzen Sie gezielte Marketingstrategien

Konzentrieren Sie sich auf gezielte Marketingkampagnen, um bestimmte Kundensegmente wie Geschäftsreisende, Familien oder Paare zu erreichen. Passen Sie Ihre Werbemaßnahmen so an, dass sie bei diesen Gruppen ankommen, und heben Sie Alleinstellungsmerkmale hervor, die Ihr Hotel von der Konkurrenz abheben.

Bieten Sie exklusive Pakete an

Erstellen Sie spezielle Pakete, die Unterkunft mit anderen Dienstleistungen wie Essen, Spa-Behandlungen oder lokalen Aktivitäten kombinieren. Diese Pakete können exklusiv für Direktbuchungen gelten und bieten Gästen einen überzeugenden Grund, über die Website Ihres Hotels zu buchen.

Nutzen Sie soziale Medien und Online-Bewertungen

Ermutigen Sie Gäste, ihre positiven Erfahrungen in den sozialen Medien zu teilen und Bewertungen auf beliebten Plattformen zu hinterlassen. Eine starke Online-Reputation kann dazu beitragen, die Sichtbarkeit zu erhöhen, neue Gäste zu gewinnen und die Abhängigkeit von OTAs zu verringern.

Überwachen Sie die lokalen Vorschriften

Bleiben Sie über lokale Vorschriften und Branchentrends im Zusammenhang mit der Ratenparität auf dem Laufenden. Konsultieren Sie gegebenenfalls einen Rechtsberater, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen und mögliche rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Parität der Hotelpreise eine wichtige Rolle für den Erfolg von Hotels in der wettbewerbsintensiven Hotellerie spielt. Durch die Aufrechterhaltung einheitlicher Preise über alle Vertriebskanäle hinweg können Hotels Vertrauen und Markenkonsistenz aufbauen und gleichzeitig Direktbuchungen fördern und Umsatzverluste verhindern. Es ist jedoch unerlässlich, die mit der Ratenparität verbundenen Herausforderungen und Risiken zu bewältigen. Durch die Implementierung von Strategien wie Mehrwertangeboten, zielgerichtetem Marketing, soliden Treueprogrammen und der Überwachung der lokalen Vorschriften können Hotels diese Herausforderungen effektiv bewältigen und die Vorteile der Preisparität nutzen. Letztlich sorgt das Finden des richtigen Gleichgewichts zwischen Beständigkeit und Flexibilität dafür, dass Ihr Hotel wettbewerbsfähig bleibt und für potenzielle Gäste attraktiv bleibt, was den Erfolg in der sich ständig verändernden Welt des Gastgewerbes vorantreibt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie die neuesten Updates zur Hoteltechnologie und die neuesten Trends, die die Hotellandschaft prägen. Treten Sie noch heute unserer Community bei.

Vielen Dank, dass Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Checklist Icon - AI-Tech X Webflow Template
Schließe dich über 1.200 Abonnenten an
Folgen Sie uns auf LinkedIn für die neuesten Branchennachrichten und Produktupdates.

Häufig gestellte Fragen

01

Was ist Hotelpreisparität und warum ist sie wichtig?

Bei der Hotelpreisparität werden die Zimmerpreise über alle Vertriebskanäle hinweg einheitlich gehalten. Dies ist entscheidend, um das Markenvertrauen aufrechtzuerhalten, Verwirrung bei den Kunden zu vermeiden und Direktbuchungen zu fördern, die oft zu höheren Gewinnmargen führen.

02

Welche Strategien gibt es, um die Nachteile der Zinsparität zu mildern?

Hotels können sich darauf konzentrieren, Mehrwertdienste anzubieten, ein robustes Treueprogramm zu entwickeln, ihre Online-Präsenz zu optimieren, zielgerichtetes Marketing zu nutzen, exklusive Pakete für Direktbuchungen zu erstellen, soziale Medien und Online-Bewertungen zu nutzen und sich über lokale Vorschriften auf dem Laufenden zu halten.

03

Wie können Hotels die Preisparität effektiv verwalten und gleichzeitig wettbewerbsfähig bleiben?

Um die Preisparität effektiv zu verwalten, sollten sich Hotels darauf konzentrieren, sich durch außergewöhnlichen Service, einzigartige Annehmlichkeiten oder personalisierte Erlebnisse von der Konkurrenz abzuheben. Darüber hinaus können die Implementierung von Treueprogrammen und exklusiven Direktbuchungsvorteilen dazu beitragen, Kunden zu gewinnen und zu binden, die nicht nur wettbewerbsfähige Preise bieten.